Willkommen bei Helping Hands e.V.!

Unser Verein

HeHa logo weiß mit Strich
ÜBER UNS

.

null

VEREINSSTRUKTUR

Der Verein wird geleitet von einem Vorstand mit 1. und 2. Vorsitzenden, Schriftführer und bis zu drei Beisitzern (Details finden Sie auf der Seite „Unser Team“). Der Vorstand des Vereins rekrutiert sich aus den Mitgliedern des Vereins. Form der Ernennung ist die Wahl. Der Vereinsvorstand trifft alle wichtigen Entscheidungen zwischen den Mitgliederversammlungen, inklusive der inhaltlichen Ausrichtung der Arbeit, und entscheidet in Personalangelegenheiten. Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und erhalten keine Vergütung.

Der Verein besteht aus ordentlichen und fördernden Mitgliedern, die die Aktivitäten von Verein und Vorstand prüfen und genehmigen. Zudem setzt er jährlich externe und interne Prüfer ein. Sie prüfen die Finanzen sowie ihren sachgemäßen Einsatz, damit Finanzeinsatz und Vereinsverhalten auch Inhalt und Geist der Satzung entsprechen.

Für Büroleitung/Patenschaften und Projektberatung/Öffentlichkeits­arbeit sind zwei Mitarbeiter hauptamtlich auf Teilzeitbasis gegen Vergütung tätig. Darüber hinaus unterstützen zahlreiche Ehrenamtliche die Arbeit des Vereins.

.

null

MITTELVERWENDUNG

  • Nächstenliebe
  • Menschenwürde
  • Wirkungsvoll Helfen
  • Kulturell angemessen
  • Transparent
  • Ehrenamt

Helping Hands ist gegründet auf christlicher Nächstenliebe und hilft den Ärmsten der Armen, ungeachtet der Religion oder Konfession, Rasse, Staats- oder Stammesangehörigkeit, Geschlecht oder Behinderung.

Dabei legen wir viel Wert darauf, dass wirkungsvoll und kulturell angemessen geholfen wird und wir dem Spender bestätigen können, dass die Hilfe an der richtigen Stelle ankommt. In diesem Zusammenhang verpflichten wir uns, dass zweckgebundene Spenden wirklich dem „Zweck“ zugutekommen und über den Einsatz der Spenden in angemessenem Rahmen berichtet wird.

Helping Hands ist ein eingetragener Verein (Amtsgericht Hanau, VR 3782), der selbstlos tätig ist und ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigte mildtätige Zwecke verfolgt, im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Damit so viele Mittel wie möglich den hilfsbedürftigen Menschen direkt zukommen, arbeitet Helping Hands größtenteils mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. Für Büroleitung/Patenschaften und Projektberatung/Öffentlichkeits­arbeit sind zwei Mitarbeiter hauptamtlich auf Teilzeitbasis gegen Vergütung tätig. Die Werbe- und Verwaltungsausgaben werden aus zweckgebundenen Zuwendungen anderer Organisationen gedeckt.

Nach intensiver Prüfung durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) wurde Helping Hands e.V. am 24. Juni 2013 als Zeichen der Vertrauenswürdigkeit das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Das DZI Spenden-Siegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen und bescheinigt, dass wir mit den uns anvertrauten Mitteln effizient, sorgfältig und verantwortungsvoll umgehen. Das Spenden-Siegel wurde im Juni 2019 zum sechsten Mal verlängert und ist gültig bis zum Ablauf des 2. Quartals 2020.

Lesen Sie, was das DZI über uns sagt.

Unter anderem bestätigt das Spenden-Siegel satzungsgemäße sowie transparente, sparsame und wirksame Mittelverwendung; eine leistungsfähige, wirksame Leitung und Aufsicht; klare, wahre, sachliche und offene Werbung und Öffentlichkeitsarbeit; angemessene Vergütungen; aussagekräftige, geprüfte Rechnungslegung und transparente, effiziente und wirksame Strukturen und Prozesse. Lesen Sie, wie das DZI die Spenden-Siegel-Standards definiert.

Das Spenden-Siegel ist gültig für ein Jahr und wird nach erneuter freiwilliger Prüfung (u.a. der Finanzen, Werbung und Geschäftsführung) um jeweils ein Jahr verlängert.

null

UNSER AUFTRAG

Wirkungsvoll und kulturell angemessen Hilfe leisten: in enger Zusammenarbeit mit einheimischen Mitarbeitern Wert & Würde von Menschen bestätigen und sie dazu bevollmächtigen, sich selbst zu helfen

und Seite an Seite mit diesen Menschen

Nachhaltig beeinflussen und Zukunft eröffnen durch langfristig geplante Projekte und ganzheitliche Entwicklung, um das Leben von Kindern, Familien und ihr Umfeld tiefgreifend zu verändern

.

null

EINSATZGEBIETE

.

Helping Hands e.V. hat bisher weltweit in über 50 Ländern Projekte zur nachhaltigen Entwicklung und Katastrophenhilfe unterstützt und durchgeführt, schwerpunktmäßig in Südasien, Afrika und Osteuropa. Vor Ort arbeiten wir soweit möglich (derzeit zu 100%) nur mit einheimischen Mitarbeitern und Vereinen bzw. lokalen Nichtregierungsorganisationen. So wird Entwicklungshilfe kulturell relevant und örtlich verantwortet.

Die Grafik stellt dar, in welchen Ländern Helping Hands e.V. bis jetzt tätig war (Bemerkung: Das beinhaltet alle Länder, in denen Helping Hands durch jeglichen Betrag Projekte gefördert hat – teilweise nur sehr geringfügig. Eine längerfristige Zusammenarbeit besteht mit den in unseren Berichten regelmäßig erwähnten Ländern; ebenfalls können Patenschaften nur in bestimmten Gebieten vermittelt werden und nicht in allen hier aufgeführten Ländern).

Afrika
Amerika
Asien
Europa

.

null

PARTNER

Partner im Zielland

Vor Ort arbeitet Helping Hands e.V. fast ausschließlich mit einheimischen Mitarbeitern in lokal registrierten und geleiteten NROs (Nicht-Regierungs-Organisationen), die, soweit nötig, ausgebildet/geschult oder von Experten unterstützt werden. Dadurch sind die Projekte, die Helping Hands finanziell unterstützt, örtlich verantwortet und kulturell relevant. Durch regelmäßige Besuche von Helping Hands-Mitarbeitern wird die Arbeit in ausgewählten Projekten geprüft und bestätigt.

Dank der Zusammenarbeit mit unseren Partnern steht uns ein globales Netzwerk solcher NROs zur Verfügung, das uns ermöglicht, wirklich wirkungsvoll zu helfen und nachhaltig zu verändern. Durch enge Zusammenarbeit mit den Projektteilnehmern in Planung und Durchführung gewährleisten die einheimischen Mitarbeiter, dass die Hilfe kulturell angemessen und wirkungsvoll ist und dort ankommt, wo sie gebraucht wird – und zwar zeitnah und kostengünstig. Zusätzlich haben wir durch die örtlichen Partner Zugang auch zu solchen Gebieten, die für international registrierte Organisationen verschlossen sind. Das ist besonders in Katastrophenhilfe von Bedeutung und ermöglicht schnelle und effektive Hilfe in Notlagen.

Zu Helping Hands‘ Einsatzpartnern vor Ort zählen unter anderem NCM Africa, Bangladesh Nazarene Mission, Institute of Total Encouragement (Albanien), NCM Nepal, NCM Lanka, NCM Libanon und Life Challenge e.V.

Partner in der Finanzierung

Helping Hands e.V. finanziert sich zum größten Teil aus privaten Spenden.

Helping Hands e.V. wurde 1992 von Christen aus dem Großraum Frankfurt gegründet. Sie hatten in den Jahren davor verschiedene Hilfsaktionen gestartet, um Menschen in wenig entwickelten Ländern sowie der damaligen UdSSR und Osteuropa zu helfen. Diese Projekte wurden von Einzelpersonen, Firmen und Kirchen in Deutschland unterstützt. Im Laufe der Zeit entstand eine enge Partnerschaft mit NCM International (Nazarene Compassionate Ministries). Dies geschah vor allem deshalb, weil so Gelder für Verwaltung und Projektkontrolle eingespart und größere Projekte in Partnerschaft erledigt werden können.

Neben NCM kooperiert Helping Hands e.V. mit bekannten deutschen und internationalen Nicht-Regierungs- und Regierungs-Organisationen. Aktuell sind das vornehmlich das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) und humedica.

In der Vergangenheit hat Helping Hands e.V. bei der Finanzierung und Durchführung von Projekten auch mit folgenden Partnern zusammengearbeitet; teilweise nach dem Prinzip der „matching funds“: World Vision Deutschland, World Vision International, die Kindernothilfe, Brot für die Welt, EUDIM, Compassio Mundi, Geneva Global, Canadian FoodGrains Bank und das Auswärtige Amt.

Logo paXan orange
Logo Weihnachtspäckchen
Logo Schulpäckchen
Logo Patenschaften
Logo Jahresprojekt

MÖCHTEN SIE WIRKUNGSVOLL HELFEN UND NACHHALTIG VERÄNDERN?

Dann reichen Sie gemeinsam mit unseren Partnern „helfende Hände“!

E-NEWSLETTER ABONNIEREN

"Engagiert. Erlebt. Erzählt." Immer aktuell!